Alpine Chalet

Das Chalet Turquino ist im Stil und Ausstattung ganz einmalig und seit seiner Entstehung sehr beliebt.

1958 wurde es von einem kubanischen Zuckerproduzenten auf dem höchsten Punkt des Ortsteils, den Winkelmatten, oberhalb Zermatt erbaut. Prompt benannte er sein Schmuckstück nach dem höchsten Berg Kubas, dem 1'974 Meter hohen Turquino.

Im Laufe der Zeit ging das Chalet in den Besitz der Hoteliersfamilie Aufdenblatten über und sollte als deren Rückzugsort dienen. Schnell wurde es aber zur Vermietung für besondere Gäste hergerichtet und ist seit 2018 ein kleiner Insider-Tipp, wenn man mit einer Gruppe gerne Urlaub in Zermatt machen möchte.

3 Stockwerke nur für Sie.

In den oberen Stockwerken hat jedes der sechs Zimmer hat ein eigenes Bad mit Badewanne und ist individuell eingerichtet.

Ausserdem bietet das Chalet

  • Spielzimmer mit Tischfussball & Co.
  • Skiraum
  • eine kleine und eine grosse Küche mit allen nötigen Utensilien
  • Sommerterasse
  • Jedes Schlafzimmer hat ein eigenes Badezimmer
  • Kamin im Wohnzimmer

Hier eine kleine bildliche Führung, um den Charme des kleinen Häuschens zu verdeutlichen:

Passend für jeden Geschmack

Unsere Hotels